FDP zu Gast bei Stolzenhoff

 

Neben einer Betriebsbesichtigung und Gesprächen über die anstehende Betriebserweiterung lobten die Liberalen die Heimatverbundenheit und Bodenständigkeit des jetzigen Inhabers. Sie hoffen, dass die Erweiterung des Betriebes im Lüner Raum abgeschlossen werden kann. Bemerkenswert wurde der technische Standard und die Bevorzugung regionaler Lieferanden empfunden.

Problematisch ist für die europaweit agierende Firma der fehlende Bauraum für leitende Mitarbeiter. Viele Betriebe suchen händeringend nach Baugrund um ihre Mitarbeiter auch an Lünen zu binden und um unnötige Luftverschmutzung durch tägliche Fahrten z.B von Düsseldorf nach Lünen zu vermeiden.

Diesbezüglich wies FDP Ratsherr Dr. Giller auf den Masterplan Wohnen hin, der potentielle Baugrundstücke darstellt und in einem zu erarbeitenden Handlungskonzept die planerischen Voraussetzungen für künftige Bebauung aufzeichnet.

Die FDP sicherte diesbezüglich Unterstützung zu.