Freies Parken für Ehrenamtskarteninhaber – FDP Lünen begrüßt die Idee des Bürgermeisters ausdrücklich

Leserbrief unseres Vorsitzenden zur Idee des Bürgermeisters:

Die FDP Lünen begrüßt die Idee des Bürgermeisters, dass Inhaber der Ehrenamtskarte an Wochentagen ab 16 Uhr und am Samstag ganztägig kostenfrei auf dem Theaterparkplatz parken können sollen, ausdrücklich.

Die Idee des Bürgermeisters ist definitiv ein erster Schritt in die richtige Richtung. So würde zumindest für die vielen ehrenamtlich tätigen Trainer*innen, Betreuer*innen, Vorstandsmitglieder und sonstigen ehrenamtlich tätigen des Lüner SV Handball eine Lösung für das Parkplatzproblem an der Rundsporthalle gefunden. Außerdem würde der Bürgermeister gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn von der Regelung würden auch die zahlreichen Ehrenamtler aller anderen Einrichtungen und Institutionen profitieren.

Dennoch löst die geplante Vorgehensweise nicht das gesamte Problem. Eltern, die ihre Kinder aus den verschiedensten Gründen zum Training begleiten und Spieler*innen, sowie alle anderen Personen, die nicht Inhaber der Ehrenamtskarte sind, müssten weiterhin Woche für Woche Parkgebühren bezahlen.

Die FDP Lünen möchte auch noch einmal daran erinnern, dass noch immer zur Debatte steht, ob kostenfreies Parken auf dem Theaterparkplatz generell für alle Bürgerinnen und Bürger möglich ist. Das zur Entscheidung notwendige Parkraumbewirtschaftungskonzept soll durch die Stadt noch in diesem Jahr vorgelegt werden. Sollte nach Vorlage des Konzeptes ein entsprechender Antrag auf kostenfreies Parken ab 17 Uhr gestellt und beschlossen werden, würde die Stadt den vielen Ehrenamtlichen mit der Möglichkeit des kostenfreien Parkens ab 16 Uhr zusätzliche Wertschätzung entgegenbringen.

Es gilt nun zu prüfen, ob und wie schnell die Idee des Bürgermeisters umsetzbar ist.

Die FDP Lünen hat Anfang dieser Woche den aktuellen Bearbeitungsstand des Parkraumbewirtschaftungskonzeptes bei der Stadt angefragt.

Pascal Rohrbach
FDP Stadtverband Lünen
Vorsitzender