Pascal Rohrbach kandidiert für Lünen, Werne und Selm – Susanne Schneider Spitzenkandidatin

Susanne Schneider nimmt Kurs auf ihre dritte Amtszeit im Landtag NRW. Die Schwerterin wurde am Freitag, 12.03.2021  sowohl zur Wahlkreiskandidatin für den Landtagswahlkreis Unna I (Schwerte, Fröndenberg, Holzwickede) als auch einstimmig zur FDP-Spitzenkandidatin im Kreis Unna gewählt. 

Schneider, die seit dem Jahr 2012 dem nordrhein-westfälischen Parlament angehört und sich dort als Sprecherin für Gesundheit und Gleichstellung einen Namen gemacht hat, freut sich über die erneute Nominierung. „Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir in Nordrhein-Westfalen ein krisenfestes Gesundheits- und Krankenhaussystem haben. Daher sind wir bisher relativ gut durch die Pandemie gekommen. Dennoch hat die Krise gezeigt, dass es viele Punkte gibt, die wir noch besser machen können. Dafür will ich mich auch in der kommenden Legislaturperiode einsetzen.“, erklärte Schneider nach ihrer Wahl.

Für die Städte Lünen, Werne und Selm geht Pascal Rohrbach ins Rennen. Der Wirtschaftsfachwirt aus Lünen, Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes und seit dem vergangenen Jahr auch im Rat der Stadt Lünen aktiv, will sich mit seiner Kandidatur vor allem für die Themen Bildung und Stärkung des Ehrenamts einsetzen. „Corona hat insbesondere die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft, unsere Kita-Kinder und unsere Schülerinnen und Schüler, hart getroffen. Mit einer gesellschaftlichen Kraftanstrengung muss es gelingen, die entstandenen Bildungslücken schnell wieder zu schließen und die Bildungsschäden bestmöglich zu beheben.“

Zum Kandidaten für den Wahlkreis Unna III – Hamm II wurde Sebastian Knuhr gewählt.Knuhr ist Student der Rechtswissenschaften und seit dem letzten Herbst Mitglied im Stadtrat Bergkamen. Auch Knuhr will sich besonders für die Belange der jüngeren Generation und für Bildungsthemen einsetzen.

Die Versammlung, die souverän geleitet wurde von Thomas Nückel MdL, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Landtag NRW, fand unter starken Coronaschutzmaßnahmen statt. Alle Versammlungsteilnehmer in der Rohrmeisterei trugen dauerhaft Masken. Außerdem gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vorfeld der Versammlung ein Corona-Schnelltestangebot, von dem rege Gebraucht gemacht wurde.

Im Rahmen eines FDP-Kreisparteitages wurden zudem Delegierte und Ersatzdelegierte für die Landeswahlversammlung der Freien Demokraten, die noch vor der Sommerpause stattfinden soll, gewählt. Dort wird die sogenannte Ersatzliste aufgestelltAußerdem wurden Susanne Schneider, Dr. Jochen Hartlieb und Christoph Dammermann zu Bundesparteitagsdelegierten gewählt.