Wechsel in der Fraktionsführung

Nachdem etwas mehr als die Hälfte der aktuellen Wahlperiode des Lüner Rates verstrichen ist, wählte die FDP Fraktion Lünen gestern ihren Fraktionsvorstand neu. Wiedergewählt wurde der Fraktionsvorsitzende Dr. Roland Giller mit 100 % an Zustimmung. Catrin Ebbinghaus trat als Stellvertretende Fraktionsvorsitzende zurück. Zur Wahl stand damit Karsten Niehues, der von den Fraktionsmitgliedern für dieses Amt gewählt wurde. „Ich freue mich auf die weitere gute Zusammenarbeit mit der Fraktion und die Themen, die in nächster Zeit anstehen“, sagte der Neugewählte.

Die außerplanmäßige Sitzung nutzte die Fraktion weiter dazu das Jahr 2018 zu planen. Dabei entstanden viele Ideen für mögliche Anträge. „Wir wollen darauf hinwirken, dass das Konzept Münsterstraße auch auf den Bereich zwischen der Lippebrücke und des Bahnhofs ausgeweitet wird. Hier sehen wir auch schon Förderbedarf. Ferner wollen wir der Frage eines effektiven Gesundheitsmanagements für die Stadt weiternachgehen und darauf hinwirken, dass ein Raumkonzept für städtische Mitarbeiter entwickelt wird“, so nannte der Fraktionsvorsitzende Dr. Roland Giller einige der Punkte.

Mit der veränderten Fraktionsführung und den Planungen startet die Fraktion somit positiv in das Jahr 2018.